Die Kölner Rudergesellschaft 1891 e.V.  erhält insgesamt 58.014 Euro aus dem Landesförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ für die Modernisierung des Sanitär-  und Umkleidebereichs in der Turnhalle. Dazu der CDU-Landtagsabgeordnete Oliver Kehrl:

„Das sind tolle Neuigkeiten für die Sportlandschaft und insbesondere die Ruderer bei uns in Rodenkirchen. Es ist wichtig, dass unsere Sportvereine gut ausgestattet und die Anlagen in einem ordentlichen Zustand sind. Ich freue mich daher sehr, dass mit den Fördermitteln die Modernisierungsarbeiten in der Turnhalle möglich sind. Unsere Sportvereine verbinden Menschen unterschiedlichen Alters, unterschiedlicher Herkunft und unterschiedlichen Einkommens und sind so für viele Menschen bei uns ein wichtiges Stück Heimat. Die zahlreichen ehrenamtlich Tätigen in unseren Sportvereinen haben es verdient, dass sie auf eine gute Infrastruktur zurückgreifen können.“ 

Die Kölner Rudergesellschaft 1891 e.V. will in Höhe von 73.014 Euro die Modernisierung des Sanitär- und Umkleidebereichs durchführen. Aus dem Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhalten sie dazu 58.014 Euro. Mit dem Förderbescheid können die Verantwortlichen der Kölner Rudergesellschaft mit den Arbeiten beginnen.