CDU-Landtagsabgeordnete Braun, Kehrl und Petelkau begrüßen massive Investitionen des Landes in ÖPNV-Planungsbeschleunigung

Das Land NRW stellt den Kommunen im Rahmen der ÖPNV-Offensive 22,5 Millionen Euro für die Planungsbeschleunigung von notwendigen Stadtbahn- und Eisenbahnprojekten zur Verfügung – über ein Viertel der Mittel geht in diesem Jahr in die Planung für die Kapazitätserweiterung der Ost-West-Achse in Köln. Dazu erklären die Kölner CDU-Landtagsabgeordneten Florian Braun, Oliver Kehrl und Bernd Petelkau:

„Wir wollen einen modernen und leistungsfähigen Personennahverkehr in Nordrhein-Westfalen. Gerade in Köln gerät die Ost-West-Achse immer weiter unter Druck aufgrund mangelnder Kapazität auf der wichtigen ÖPNV-Route. Mit über sechs Millionen Euro investiert das Land NRW nun deutlich in die Grundlagenermittlung der Ost-West-Achse, um die nötigen Bundesmittel für den Bau zu beantragen. Damit rückt die von uns präferierte Tunnellösung wieder ein Stück näher.

Eine Tunnellösung würde den Anforderungen der hochfrequentierten Achse langfristig und nachhaltig Rechnung tragen und gleichzeitig eine überirdische Neugestaltung für mehr Aufenthaltsqualität ganz im Sinne der Einwohner ermöglichen. Mit den aktuellen Fördermitteln machen wir Tempo im weiteren Planungsprozess.“