Ein Vorbild für die KVB: Solarbetriebener WLAN-Pilz verkürzt die Wartezeit an Haltestellen

Wer regelmäßig KVB fährt, muss oft warten. Umsteigen, Verspätungen und schlechte Fahrpläne im Kölner Süden nerven viele Fahrgäste. Das Technikunternehmen Verisun hat eine starke Erfindung, die wir hier in und für Köln einführen möchten. An den Haltestellen werden WLAN-Pilze aufgestellt, diese besitzen ein integriertes Solarmodul und bieten die Möglichkeit, kostenlos das eigene Smartphone zu laden oder im Internet zu surfen.

fsaafss

 

Ein eingebauter LED-Bildschirm informiert die Fahrgäste zudem über den aktuellen Fahrplan. Die erste Station wurde dabei bereits im Februar am berühmten Taksim Square installiert. Die KVB muss kundenfreundlicher werden, in Asien beispielsweise fährt das WLAN schon in Taxis mit. Das wollen wir in NRW 4.0 auch umsetzen. Eine von vielen digitalen Guten Ideen, die wir umsetzen möchten.

Authentisch. Modern. Oliver Kehrl. Gute Ideen für die Welt von morgen.