CDU stellt gemeinsam mit Grünen und FDP den Antrag zur Beendigung der Planung

In der Bezirksvertretung Rodenkirchen haben CDU gemeinsam mit Grünen und FDP am 14. Januar einen Antrag zur endgültigen Beendigung der Planungen  zum Haufenausbau in Godorf gestellt.

Darauf hatten sich die Fraktionen zuvor auf eine Initiative der CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung geeinigt. Der Antrag ist an den Rat der Stadt Köln gerichtet und sieht vor, dass der Rat die Verwaltung auffordert, die Planungen einzustellen.

„Wir als CDU im Kölner Süden und als Fraktion in der Bezirksvertretung Rodenkirchen haben den Hafenausbau ja von Anfang an abgelehnt“, führte der Fraktionsvorsitzende der CDU in der Bezirksvertretung, Christoph Schykowski, aus. „Nun gibt es auch bei den Fraktionen auf Ratsebene einen Umdenkungsprozess, wir wollen die Sürther Aue erhalten und schützen. Nachdem der Hafenausbau ja schon länger auf Eis liegt, ist es jetzt an der Zeit, diesen Schwebezustand zu beenden“, ergänzt Oliver Kehrl, Vorsitzender des CDU-Stadtbezirks Rodenkirchen.